SV Ilmenau von 1923 e.V.
Sie sind hier: Startseite

Sportlich - Vielseitig - Traditionell

Nun auch wieder regelmäßiges Turnen für Kinder

Nun auch wieder regelmäßiges Turnen für Kinder im VORSCHULALTER und JÜNGER im Sportangebot.

Beim SV Ilmenau freut man sich sehr, die vor einigen Tagen angekündigte Absicht, das Kinderturnen in allen Altersgruppen wieder möglichst zeitnah anbieten zu wollen, nun schnell realisieren konnte.
Mit Beginn der 38. Kalenderwoche wird es auch einen Restart für das Kinderturnen im VORSCHULALTER und JÜNGER und beim KINDERTANZ geben. Damit wird jetzt wieder allen Altersklassen im Kinderturnen der Sportbetrieb angeboten.
Für einzelne Sportgruppen haben sich die Übungstage u. Zeiten geändert. Bitte informieren Sie sich zu den Änderungen auf der SVI-Homepage; Pfad: Sportangebot –
Kinder-Turnen & Tanz.
Anlässlich der ersten Übungsstunden ist eine umfassende Information der Eltern durch die Übungsleiterinnen und Vertreter der Vereinsleitung zur Umsetzung der aktuellen Coronabestimmungen vorgesehen. Die zukünftige Mitwirkung der Eltern wird dabei von zentraler Bedeutung sein.

Schon jetzt wird darauf hingewiesen,
- dass die Kinder möglichst in Sportkleidung an der Eingangstür zur Sporthalle den Übungsleiterinnen übergeben werden sollen und dort wieder nach der Übungsstunde in Empfang genommen werden können.
und
- von an den Sportstunden teilnehmenden Eltern/Begleitpersonen (Eltern/Kind Turnen) Mund-Nasenschutz-Masken zu tragen sein wird.
Falls das Sportangebot für die jüngsten Vereinsmitglieder auf starke Resonanz stoßen sollte, besteht die Option, einzelne Sportgruppen in zwei Gruppen aufzuteilen. Die Übungszeiten der Untergruppen würden in diesem Fall zusätzlich festzulegen sein.

Coronavorschriften und Hallensport

Coronavorschriften und Hallensport - das aktuelle Sportangebot des SV Ilmenau wird überarbeitet.

Im Landkreis Lüneburg sind laut Landeszeitung mit Stand vom 04.09.2020, 10:45 Uhr, aktuell 14 Personen am Coronavirus (Covid-19) erkrankt. Das ist die siebenfache Anzahl von Infizierten im Vergleich zum Lockdown/Shutdown im April 2020.

In der Nachbargemeinde Eddelsdorf (LK Uelzen) ist zurzeit eine ganze Fußballmannschaft unter häusliche Quarantäne gestellt worden. Nach den Sommerferien ist erwartungsgemäß die Anzahl der infizierten Personen im gesamten Bundesgebiet wieder deutlich gestiegen. Die niedersächsische Landesregierung hat daraufhin weitere für September geplante Lockerungen zunächst verschoben.

Beim SV Ilmenau wird selbstverständlich diese Entwicklung aufmerksam beobachtet. Das eigene Sportangebot in allen Sparten und „coronabedingte“ Abläufe werden verantwortungs-bewusst kritisch hinterfragt. Im Vordergrund unserer Gedanken steht immer das körperliche Wohl unserer Vereinsmitglieder und unserer Übungsleiterinnen und Übungsleiter.

Vor diesem Hintergrund wurde nun beschlossen, den Neustart für Kinder im VORSCHULALTER speziell das Angebot in der Sparte Kinderturnen zunächst zu verschieben. Durch einige organisatorische Änderungen versuchen die Übungsleiter/-innen mit dem SVI-Coronabeauftragten Michael Keil ab der 38. Kalenderwoche die Möglichkeit zu eröffnen, das Kinderturnen auch im VORSCHULALTER in den unterschiedlichen Übungsgruppen wieder aufnehmen zu können. Bis dahin werden Hallenzeiten geändert und Erfahrungen in Übungsgruppen mit älteren Kindern und Jugendlichen evaluiert.

Bitte informieren Sie sich in den nächsten Tagen auf unserer Homepage,
Button „Sportangebot“, über die neuen Zeiten der einzelnen Übungsgruppen; das betrifft nicht nur den angestrebten Restart des Kinderturnens. Es wird auch überlegt, einzelne Übungsgruppen zu teilen und einzelne Trainingsstunden auf den Sportplatz zu verlegen. Ein besonderes Problem stellen nämlich die baulichen Bedingungen der Sporthallen in Melbeck und Deutsch Evern dar. Beide Hallen sind nur schlecht innerhalb kürzester Zeit zu durchlüften.
Bringen Sie bitte ihr Kind (Kinder) möglichst umgezogen in Sportkleidung zum Eingang der Sporthalle und nehmen Sie ihr Kind (Kinder) nach Ende der Sportstunde auch dort wieder in Empfang.

Bitte unterstützen Sie unsere Übungsleiter/-innen, die durch die erforderlichen Corona- Vorschriften in Hinblick auf die Umsetzung der Hygienevorschriften, Zugangskontrollen und Teilnehmererfassungen zusätzlich stark in Anspruch genommen werden. Bitte bedenken Sie auch, dass bis unsere Übungsleiterinnen und Übungsleiter überwiegend ehrenamtlich für unseren Verein tätig sind. Jede dieser ehrenamtlich tätigen Personen, darunter auch Angehörige von „Risikogruppen“ prüft natürlich auch für sich persönlich, inwieweit das persönliche Engagement zu verantworten ist. Ihnen gebührt unser Dank und Respekt sowie eine hohe Anerkennung ihres Engagement für den Verein und deren Mitglieder.

Vertrauen Sie darauf, dass man sich im SV Ilmenau in der „Coronazeit“ der besonderen Verantwortung bewusst ist und im Rahmen der erforderlichen Vorschriften und Vorgaben den Vereinsmitgliedern so schnell wie möglich wieder ein höchstmögliches Sportangebot anbieten möchte. In diesem Sinne hoffen wir auf das Verständnis für unser Handeln und die Solidarität aller Vereinsmitglieder.

Sportabzeichensaison wird bis 08.10.20 verlängert

Ab dem 03.09.2020 können wir die Abnahme des Sportabzeichens von 18.00 - 19.30 Uhr wieder in Embsen auf dem Sportplatz anbieten!! Wir hoffen auf rege Teilnahme!!

Der SVI, der MTV Embsen und der SV Barnstedt verlängern die Sportabzeichensaison 2020 bis zu den Herbstferien um 2 Termine: 01. + 08.10.2020 von 17.30 - 19.00 Uhr auf dem Sportplatz in Embsen.


Euer Abnahmeteam

Corona – Urlaubsheimkehrer

Liebe Übungsleiter, erwachsene und junge Vereinsmitglieder und deren Eltern,

aufgrund der aktuellen Situation zunehmender Zahlen von Corona infizierten Personen hat sich der Vorstand des SV Ilmenau in Abstimmung mit dem SVI-Corona-Beauftragten Michael Keil zu folgender Verfahrensweise hinsichtlich der Urlaubsrückkehrer entschlossen:

Jeder, der aus seinem wohlverdienten Auslandsurlaub zurückkehrt, bleibt bitte ab dem Tag der Rückkehr für eine Woche vom Trainings- und Spielbetrieb fern. Ausgenommen hiervon sind PKW-Reisende ins benachbarte Ausland, soweit dieses vom RKI nicht als Risikogebiet angesehen wird.

Zusätzlich empfehlen wir, einen Corona-Test beim Hausarzt durchführen zu lassen. Dieser ist für Reiserückkehrer (Fluggäste) bis zu 72 Stunden nach der Ankunft kostenlos. Alle, die negativ getestet worden sind, dürfen natürlich sofort wieder am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen.

Da wir bei dem großen Kreis der Beteiligten (Übungsleiter, erwachsene und junge Vereinsmitglieder und deren Eltern) keine Kontrollen durchführen können und auch nicht wollen, bitten wir Sie/Euch darum, diese Maßnahme eigenverantwortlich und ehrlich zu handhaben. Das ist gegenüber euren Sportskameraden nur fair. Diese Bitte gilt im Übrigen auch für alle Offiziellen und Zuschauer.

Zur Klarstellung: Es geht dabei überhaupt nicht darum, jemanden dafür zu „bestrafen“, dass er ins Ausland in den Urlaub gefahren ist. Jeder kann und soll natürlich für sich selbst entscheiden, was für ihn okay ist und was nicht. Es geht nur darum, dass wir zumindest beim Sport möglichst versuchen wollen, das Risiko einer Ansteckung so gering wie möglich zu halten und gerade jetzt bei wieder steigenden Infektionszahlen größtmögliche Vorsicht walten zu lassen.

Vielen Dank für Ihr/Euer Verständnis!

Für den Vorstand
Michael Keil
Corona-Beauftragter des SV Ilmenau

Urlaubsheimkehrer

Liebe Übungsleiter, erwachsene und junge Vereinsmitglieder und deren Eltern.

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir, die Fußball-Obleute des SV Ilmenau in Abstimmung mit dem Corona-Beauftragten uns zu folgender Verfahrensweise hinsichtlich der Urlaubsrückkehrer entschlossen:
Jeder, der aus seinem wohlverdienten Auslands - Urlaub zurückkehrt, bleibt bitte ab dem Tag der Rückkehr für eine Woche vom Trainings- und Spielbetrieb fern. Ausgenommen hiervon sind PKW-Reisen ins benachbarte Ausland, soweit es vom RKI nicht als Risikogebiet angesehen wird.

Zusätzlich empfehlen wir, einen Corona – Test beim Hausarzt zu machen. Dieser ist für Reiserückkehrer (Fluggäste) bis zu 72 Stunden nach Ankunft kostenlos. Alle, die negativ getestet worden sind, dürfen natürlich sofort wieder am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen.
Da wir bei dem großen Kreis der Beteiligten (Übungsleiter, erwachsene und junge Vereinsmitglieder und deren Eltern) keine Kontrollen durchführen können und auch nicht wollen, bitten wir Sie/Euch darum, diese Maßnahme eigenverantwortlich und ehrlich handzuhaben.
Das ist nur fair gegenüber euren Sportskameraden. Diese Bitte gilt im Übrigen auch für alle Offiziellen und Zuschauer.

Zur Klarstellung: Es geht dabei überhaupt nicht darum, jemanden dafür zu „bestrafen“, dass er ins Ausland in den Urlaub gefahren ist. Jeder kann und soll natürlich für sich selbst entscheiden, was für ihn okay ist und was nicht. Es geht nur darum, dass wir zumindest beim Sport möglichst versuchen wollen das Risiko einer Ansteckung so gering wie möglich zu halten und gerade jetzt bei wieder steigenden Infektionszahlen größtmögliche Vorsicht walten lassen.

Vielen Dank für Ihr/Euer Verständnis!

Michael Keil
Jugendobmann

Teilnehmer des SVI-Fußballcamps waren begeistert

Der SV Ilmenau hat im Rahmen des Sommerferienprogramms vom 20. bis zum 23.07.2020 ein Fußballcamp für Kinder im Alter von acht bis 12 Jahren auf der Sportanlage in Melbeck durchgeführt.

Ein Team von insgesamt neun Trainerinnen und Trainern betreute an vier Tagen 40 Kinder unter der sportlichen Leitung von Karsten Bandemer auf dem Sportplatz in Melbeck und vermittelte ganztägig in zahlreichen Übungen insbesondere technische Fähigkeiten; SVI-Trainer Karsten Bandemer ist im Nebenamt Förderauswahltrainer des NFV-Kreise Heide-Wendland. Pro Teilnehmer wurde für diese Veranstaltung lediglich eine Gebühr von € 50,-- erhoben und war somit wesentlich preiswerter als inhaltlich gleiche Angebote von bekannten Bundesligavereinen. Neben den sportlichen Übungen beinhaltete das Leistungspaket des SV Ilmenau ein Trikot, die Mittagsverpflegung, Getränke sowie ein Standkicker und Teilnehmerurkunde zur Erinnerung an dieses Event. Als Teilnehmer konnten nicht nur Fußballer der JSG Ilmenautal sondern auch Spieler anderer Vereine begrüßt werden.

Die Teilnahme am Fußballcamp zum erwähnten „Dumpingpreis“ war nur möglich, da der Melbecker Handwerksbetrieb Dirk Koch diese Veranstaltung mit einer großzügigen Spende unterstützt hat. Zudem hat der Edeka-Betrieb Mues aus Deutsch Evern Getränke und der Förderverein des SVI eine weitere Geldspende zur Verfügung gestellt. Kostensenkend war auch der Verzicht der fünf „Seniortrainer“ auf eine Aufwandsentschädigung; die fünf Juniorcoaches erhielten lediglich ein Taschengeld für ihre Urlaubskasse.

Der Vereinswirt „Willi“ Willberg versorgte an den vier Tagen zeitversetzt die Teilnehmer mit kindgerechter Mittagsverpflegung, die sehr gut angenommen wurde. Willi freute sich insbesondere über das Lob vieler Kinder zu seiner angebotenen Verpflegung.

Die große Sportanlage in Melbeck bot ausreichend Platz, um ein zeitgleiches Training in mehreren Gruppen mit „Coronaabstand“ durchführen zu können, von den Teilnehmern wurden diszipliniert die Regeln des SVI-Hygienekonzeptes befolgt.

Mit Begeisterung führten die Kinder die Übungen an jeweils fünf Stationen durch, eine Station war immer für ein freies Spiel im „DFB-Fußballkäfig“ vorgesehen. Im Vordergrund des Camps stand die Verbesserung technischer Fähigkeiten; einige Kinder übten auch den „Übersteiger“, allerdings in der Bewegungsabfolge „anders“ als beim LSK (Landeszeitung berichtete am 23.07.).

Durchweg positive Rückmeldungen erhielten die Trainer auch von den Eltern, die berichten konnten, dass ihre Kinder mit Freude am SVI-Fußballcamp teilgenommen haben und vom ganztägigen Fußball-training abends „geschafft waren“.

Auf jeden Fall ist das Organisationsteam des SV Ilmenau aufgrund der positiven Erfahrungen motiviert, auch in den nächsten Sommerferien wieder ein mehrtägiges Fußballcamp anbieten zu wollen. Sie hoffen dann auf eine hohe Anzahl von Teilnehmern. Schön wäre dann eine Beteiligung von mehren Fußballerinnen. Die 10jährige Spielerin „Mila“ vom TuS Barendorf war beim diesjährigen SVI-Fußballcamp das einzige Mädchen. Sie überzeugte sofort mit sehr guten Leistungen und wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in den nächsten Jahren fußballerisch auf sich aufmerksam machen.

Leider musste eine in den Sommerferien für den 1. August vorgesehene weitere SVI-Veranstaltung, eine Kombination aus Sportabzeichen und DFB-Fußballabzeichen, abgesagt werden, da der Sportplatz in Embsen aufgrund des Großbrandes im Schulzentrum Embsen bis zur Abfuhr des Brandschuttes gesperrt bleiben wird.

Stattdessen soll nun in den Herbstferien für interessierte Teilnehmer die Abnahme des DFB-Fußball-abzeichens kostenfrei angeboten werden. Dieses Angebot gilt gleichermaßen für Personen, die nicht Mitmitglieder des SV Ilmenau sind. Der Anmeldungstermin für diese Veranstaltung wird noch zeitnah bekannt gegeben.

Andreas Behne
Pressewart im SV Ilmenau

Gruppenfoto
Gruppenfoto
Teilnehmerehrung
Teilnehmerehrung
Tägliche Teilnehmererfassung durch Fußballjugendobmann Michael Keil
Tägliche Teilnehmererfassung durch Fußballjugendobmann Michael Keil
Jugendcoach Alexander erklärt Kindern eine Übung
Jugendcoach Alexander erklärt Kindern eine Übung
Szene im DFB-Fußballkäfig
Szene im DFB-Fußballkäfig
Essensausgabe durch SVI-Vereinswirt "Willi" Willsberg
Essensausgabe durch SVI-Vereinswirt "Willi" Willsberg
Verdiente Pause
Verdiente Pause
Szene aus einem Aufwärmprogramm
Szene aus einem Aufwärmprogramm

Sport & Bewegung

Probieren Sie doch einmal eines unserer Sportangebote aus und nutzen Sie unsere Schnupperangebote. Wir laden Sie recht herzlich zu einem Probetraining ein und würden uns freuen Sie schon bald als Mitglied in unserem Verein begrüßen zu dürfen.

Durch sportliche Aktivitäten bleiben Sie länger fit, sportliche Erfolgserlebnisse motivieren nachhaltig und außerdem trifft man nette Menschen und schließt neue Freundschaften.

Bei unserem Sportangebot ist für jeden etwas dabei – Wir freuen uns auf Sie!